EINE WELT, DIE SICH IMMER
SCHNELLER VERÄNDERT.

UND EIN INSTITUT, DAS HILFT,
SIE ZU VERSTEHEN.

Erwachsenenbildung im HAUS RISSEN

HR ErwachsenenveranstaltungDie Themen des HAUS RISSEN reichen von Belangen der internationalen Politik bis hin zu ökonomisch relevanten Entwicklungen der Gesellschaft. Dabei stehen immer die Bedürfnisse unserer Kunden im Mittelpunkt der Konzeption. Gern entwickeln wir auch für Ihr Thema ein maßgeschneidertes Fortbildungsangebot – bei uns erhalten Sie Wissen, das Sie weiter bringt!

Herr Dr. Bolsinger beantwortet gern Ihre Fragen zu Angeboten für Unternehmen und andere Institutionen. Als Angehörige der Streitkräfte wenden Sie sich bitte an Herrn Jochen Klingler und Herrn Henning Radtke.

 

Veranstaltungstage: 25.04.2017 bis 26.04.2017
Uhrzeit: 10:30 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Erwachsenenbildung
Bundeswehr Oberstleutnant

Die Relevanz der sogenannten NATO Ostflanke hat spätestens seit der Annexion der Krim an Sichtbarkeit auf dem sicherheitspolitischen Radarschirm der westlichen Nationen gewonnen.

"Was umtreibt die politische Führung Russlands?" ist eine nunmehr häufig gestellte Frage wenn es um die territoriale Sicherheit Europas geht. Insbesondere die baltischen Staaten fürchten um Ihre territoriale Unversehrtheit und stützen sich auf die politische Geschlossenheit des transatlantischen Verteidigungsbündnisses.

Eine Analyse dieser Frage- und Problemstellungen nimmt sich das Seminar "Russland und das Baltikum" zum Ziel. Landeskundliche Experten für das Baltikum und Russland und hausinterne Spezialisten für die Beurteilung hybrider Bedrohungen diskutieren mit den Seminarteilnehmern über die Zukunft der westlichen Allianz.

Veranstaltungstage: 14.03.2017 bis 16.03.2017
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Erwachsenenbildung
Seminar Bundeswehr

Welche Auswirkungen haben der Brexit und die Ukraine Krise auf die Zukunft Europas und unsere Sicherheit in Deutschland? Wie ist die Neuausrichtung der NATO und ihr Engagement im Baltikum zu verstehen? Befinden wir uns in einem neuen Kalten Krieg?

Solche und zahlreiche weitere Fragen zu aktuellen sicherheitspolitischen Herausforderungen werden in diesem Seminar erörtert und mit den Teilnehmern diskutiert. Hausinterne Experten und externe, sicherheitspolitische Praktiker werden auf die aktuellen Krisenherde und Reibungspunkte der internationalen Politik eingehen. Neben Europa, der NATO und Russland spielen auch der Syrien-Konflikt, die Türkei, hybride Kriegsführung sowie die Bedrohung durch den islamsichen Staat eine zentrale Rolle.

Die Teilnehmer werden in diesem intensiven Seminar dazu ermutigt, ihre eigenen Interessen und Standpunkte kontrovers zu diskutieren.

 

Veranstaltungstage: 07.03.2017 bis 09.03.2017
Uhrzeit: 09:00 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Erwachsenenbildung
HAUS RISSEN Veranstaltung

Das Seminar hat zum Ziel, den Teilnehmenden die NATO in ihrer neuen Rolle darzustellen. Darüber hinaus werden aktuelle Konflikte, in denen die NATO involviert ist, erläutert und analysiert sowie Konzepte militärischer Führung im Anbetracht neuer sicherheitspolitischer Herausforderungen auf den Prüfstand gestellt.

Veranstaltungstage: 11.01.2017 bis 12.01.2017
Uhrzeit: 10:30 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Erwachsenenbildung
Seminar Erwachsenenbildung 1

Das Thema dieses Seminars sind verschiedene bestehende und sich entwickelnde sicherheitspolitische Konfliktfelder. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Regionalmacht Türkei sowie auf den jüngsten Entwicklungen Russlands.

Die Roller der NATO und die sicherheitspolitische Lage Deutschlands sind weitere Bausteine des Seminars.

 

Veranstaltungstage: 09.01.2017 bis 10.01.2017
Uhrzeit: 10:30 Uhr
Ort: HAUS RISSEN, Rissener Landstraße 193, 22559 Hamburg
Zielgruppe: Erwachsenenbildung
Bundeswehr Oberst

Ziel ist es den Seminarteilnehmern unterschiedliche bestehende und sich entwickelnde sicherheitspolitische Konfliktfelder zu erläutern. Hier wird insbesondere auf die Regionalmacht Türkei geblickt, aber auch auf Russlands jüngste Entwicklungen.

Ein weiterer Baustein des Seminars ist die Einordnung der Rolle der NATO und die Bedeutung für die sicherheitspolitische Lage Deutschlands.