EINE WELT, DIE SICH IMMER
SCHNELLER VERÄNDERT.

UND EIN INSTITUT, DAS HILFT,
SIE ZU VERSTEHEN.

Seminar zum Karfreitagsgefecht Die Mobile Teaching Teams (MTT) von HAUS RISSEN sind für die Bundeswehr seit vielen Jahren ein attraktives Angebot für Seminare am eigenen Standort. Von Flensburg bis Berchtesgaden sind Trainerinnen und Trainer von HAUS RISSEN bis zu 50 Mal pro Jahr im Einsatz quer durch alle Teilstreitkräfte.

Ein MTT wird individuell und themenbezogen aus Expertinnen und Experten zusammengestellt, meist kombiniert aus den sicherheitspolitisch geschulten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Instituts sowie einem Netzwerk aus freien Referentinnen und Referenten.

Für die Bataillone der Gebirgsjägerbrigade 23 ist HAUS RISSEN mit seinen MTT seit Jahren ein fester Partner. Im Juli bereitete ein MTT das Gebirgsjägerbataillon 231 auf seinen Einsatz in Mali vor. Im September wurden Soldatinnen und Soldaten des Gebirgsversorgungsbataillons 8 anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Karfreitagsgefechts 2010 in Afghanistan zu einem Seminar versammelt.

Zwei Referenten erläuterten die Genese und die verschiedenen Stufen des Mandats der Bundeswehr in Afghanistan, die Lage im Land im Jahr 2010 und den Verlauf des Karfreitagsgefechts im selben Jahr. Einer der Referenten war selbst Teilnehmer des Gefechts und konnte den Verlauf somit durch eigenes Erleben, durch Filmsequenzen aus dem Gefecht und weitere authentische Materialien plastisch schildern.

Darauf aufbauend widmeten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Arbeitsgruppen vier Fragen, die für die Bundeswehr auch für heutige Einsätze relevant sind:

  1. Kämpfen können und Kämpfen müssen – Wie wird mit Führung im Gefecht umgegangen?
  2. Soldaten als Kämpfer in einer Gesellschaft – Wie hat sich die Wahrnehmung verändert?
  3. Was bedeutet Kameradschaft – im Einsatz und allgemein?
  4. Warum gehe ich als Soldatin / als Soldat in den Einsatz?

Dieses Seminarangebot erarbeitete HAUS RISSEN vor dem Hintergrund der jahrlangen eigenen Erfahrung in der Einsatzvorbereitung von Truppen in Afghanistan und der Seminarprogramme zum Thema „Gutes Führen“.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen