EINE WELT, DIE SICH IMMER
SCHNELLER VERÄNDERT.

UND EIN INSTITUT, DAS HILFT,
SIE ZU VERSTEHEN.

Vorbereitung auf den AuslandseinsatzVorbereitung auf den Auslandseinsatz, auch in Zeiten von Corona! Am 8. und 9. März bereitete HAUS RISSEN im Rahmen der Einsatzlandspezifischen Ausbildung die Angehörigen des Fallschirmjägerregiments 26 auf ihren Einsatz im Nordirak vor.

Diese werden dort kurdische Peschmerga und irakische Soldaten ausbilden, um sie in ihrem Kampf gegen den Islamischen Staat und somit bei der Stabilisierung des Iraks zu unterstützen. Um Sie auf diesen Auftrag optimal vorzubereiten, wurden den Soldaten/innen in einem interaktiven Vortrag die geographischen, politischen und historischen Eigenschaften des Iraks und seiner nördlichen kurdischen Autonomiegebiete vermittelt.

Hierauf aufbauend, erhielten die Soldaten/innen Informationen zu den politischen Hintergründen der aktuellen Konflikte zwischen Kurden, dem islamischen Staat und der irakischen Zentralregierung, welche die Grundlage für ihren eigenen Einsatz darstellt. Selbstverständlich durften für den Alltag im Einsatzgebiet Hinweise auf die interkulturellen und sprachlichen Anforderungen nicht fehlen.

Vorbereitung auf den Auslandseinsatz 02Dank seiner Einsatzerfahrung als Interkultureller Berater der Bundeswehr im Nordirak und in Afghanistan konnte unser Referent Philip Starz den Teilnehmenden ein praxisnahes Bild von ihrem kommenden Einsatz zeichnen. Neben den großen geopolitischen Linien beinhaltete dies vor allem seine persönlichen Erfahrungen vor Ort – von der alltäglichen Ausbildung kurdischer Kampfverbände bis hin zu Gesprächen mit wichtigen lokalen Partnern. Durch Nachfragen und die Diskussion mit den Teilnehmer/innen band er auch deren Erwartungen, Sorgen und bisherigen Einsatzerfahrungen direkt in die Schulung mit ein, um eine maßgeschneiderte Einsatzvorbereitung zu ermöglichen.

Vorbereitung auf den Auslandseinsatz 03Dieser interaktive Vortragsstil wurde von den Soldaten/innen dankbar angenommen, was in ihren Nachfragen und konstruktiven Diskussionsbeiträgen deutlich wurde. Als Quintessenz nehmen die Fallschirmjäger/innen mit in den Einsatz: Ihre lokalen Partner nicht nur durch eine „deutsche Brille“, sondern unter Berücksichtigung der vermittelten kulturellen und politischen Hintergründe zu betrachten!

HAUS RISSEN steht regelmäßig als Partner der in den Einsatz gehenden Soldaten/innen zur Verfügung, um sie in den einsatzlandspezifischen Besonderheiten zu schulen. Bereits eine Woche später ist HAUS RISSEN erneut im Einsatz, dieses Mal beim Gebirgspionierbataillon 8 in Ingolstadt, das auf den kommenden Einsatz in Mali – im Rahmen der VN-Mission MINUSMA sowie der europäischen Ausbildungsmission EUTM – vorbereitet wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen