Slide1
WIR BEGEISTERN
FÜR POLITIK
UND WIRTSCHAFT
Slide1
MASSGESCHNEIDERTE
SEMINARE UND BERATUNG
NACH IHREN BEDÜRFNISSEN
Slide1
QUALITÄT AUS
LEIDENSCHAFT

Wirtschaftspolitik zwischen Profit und Nachhaltigkeit

Ist wirtschaftliches Wachstum unendlich oder gibt es ökologische und soziale Grenzen, die weiteres Wachstum unmöglich machen? Stehen Profit und Nachhaltigkeit im Widerspruch zueinander oder ist beides miteinander vereinbar? Wie kann die globale Wirtschaft der Zukunft aussehen?

Diese und weitere Fragen werden anhand der Konjunkturpolitik des Monetarismus und Keynesianismus sowie verschiedenen Modellen einer Postwachstumsökonomie behandelt.

Ansprechpartner

Marius L. Fröchling

Marius L. Fröchling, B.A.

Referent für
Politische Jugendbildung

Telefon: 040 - 81 907 18

Wirtschaftspolitik zwischen Profit und Nachhaltigkeit

Ist wirtschaftliches Wachstum unendlich oder gibt es ökologische und soziale Grenzen, die weiteres Wachstum unmöglich machen? Stehen Profit und Nachhaltigkeit im Widerspruch zueinander oder ist beides miteinander vereinbar? Wie kann die globale Wirtschaft der Zukunft aussehen?

Diese und weitere Fragen werden anhand der Konjunkturpolitik des Monetarismus und Keynesianismus sowie verschiedenen Modellen einer Postwachstumsökonomie behandelt.

Im Zentrum stehen hier vor allem die Ideen von ‚Green Growth‘ und ‚De-Growth‘. Dabei werden die Wechselwirkungen mit dem Sozialstaatsmodell ebenso berücksichtigt, wie praktische Beispiele und Implikationen.

Zusätzlich erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen sowie einen Überblick über antikapitalistische Protestbewegungen.

In einem abschließenden Debattenspiel werden noch einmal alle erarbeiteten Argumente zusammengetragen und die Jugendlichen bekommen die Möglichkeit, sich ihr eigenes Urteil zu bilden.

Bei Interesse an weiteren Informationen wenden Sie sich gern an Marius Fröchling.

Kundenstimmen

  • „Inhaltlich und methodisch waren diese beiden Tage eine tolle Ergänzung zu unserem Unterricht.“

    Schülerin, Christianeum Hamburg

  • „Wir wollten gar nicht weg." – Das größte Kompliment für das Team Rissen und das gesamte Ambiente vom HAUS RISSEN.

    Schüler der Friedegart-Belusa Gemeinschaftsschule

  • „Da die Referenten auf teilweise mehrjährige Aufenthalte in den jeweiligen Ländern, die Gesprächsgegenstand waren, zurückblicken können, flossen auch unzählige persönliche Eindrücke und Erfahrungen in das Seminar ein.“

    Oberstleutnant eines Gebirgsjägerbataillons der Bundeswehr

  • „HAUS RISSEN hat wesentlich zur Einsatzvorbereitung meiner Kameraden beigetragen. Mit dieser umfassenden Fortbildung sind sie für ihren beruflichen Alltag gerüstet.“

    Eine Soldatin der Bundeswehr

  • „Es hat Spaß gemacht, war sehr informativ und vor allem sehr nah dran an der Politik von heute“

    Pate der Schlaufuchs Stipendien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen