AKTUELLES

AUS ALLERBESTEM HAUSE

„HAUS RISSEN ist ein Ort guter Ideen, ein Umschlagplatz freier Meinungen, an dem unterschiedliche Auffassungen zu Wort kommen und zu einem selbständigen Urteil führen.“

Karl Carstens  (Bundespräsident 1979 - 1984)

Aktuelles aus dem HAUS RISSEN

Besondere Veranstaltungen, innovative Seminare, ausgezeichnete Kooperationspartner, neue Gesichter und vieles mehr: In dieser Rubrik erfahren Sie Aktuelles aus dem HAUS RISSEN. Sie lesen zudem Statements zu aktuellen Geschehnissen, als persönliche Stellungnahme unserer Referentinnen und Referenten aus den Bereichen Sicherheitspolitik und Jugendbildung.  

Soft Skill Akademie 2021 4556Als am 09. November 2021 verschiedene junge Menschen ihre Vorsätze für die Zukunft von den Dächern des HAUS RISSEN in den sonnigen Herbstnachmittag brüllen, staunt eine Nachbarin nicht schlecht. Kein Wunder, schließlich ist es die erste Zusammenkunft im Rahmen der „Soft Skill Akademie“, die das Bildungsinstitut HAUS RISSEN in Kooperation mit der Grohe Treuhandstiftung und der Beruflichen Schule St. Pauli auf die Beine stellt.

Superhelden in der Berufswelt von morgen

Zum Start des Seminars identifizierten die Teilnehmenden mit Manja Jacob, der Leiterin des Jugendbildungbereichs im HAUS RISSEN, wichtige Kernelemente des VUCA-Konzepts, mit dem die Herausforderungen der modernen Arbeits- und Lebenswelt modelliert werden.

Einsatzflotille2Russlands Rolle in Afrika, Konflikte um Taiwans Souveränität und der wachsende Einfluss Chinas durch seine ambitionierte neue Seidenstraße Initiative: Die lange „Tod“ gesagte Geopolitik ist zurück auf der Weltbühne und steht somit auch im Fokus deutscher Sicherheitspolitik. Die Einsatzflotille 2 aus Wilhelmshaven beschäftigte sich im Haus Rissen intensiv mit diesen Themen welche anhand von Vorträgen, Planspielen und Exkursionen erarbeitet worden.

Das Comeback der realistischen Geopolitik

Die Referierenden des Haus Rissen brachten sowohl sicherheitspolitische Forschungs- und Beratungserfahrung als auch Expertise im Erklären was Geopolitik im 21. Jahrhundert bedeutet mit: Den Auftakt machte eine spannende Exkursion zur Helmut-Schmitt-Ausstellung in die Hamburger Innenstadt in der unter anderem die außenpolitischen Überzeugungen des ehemaligen Bundeskanzlers als auch seine Erfahrungen als Soldat im 2.Weltkrieg reflektiert werden konnten.

Im Haus Rissen hatten die Soldaten und Soldatinnen die Möglichkeit zunächst die Grundlagen der Geopolitik anhand der Theorie des Realismus der U.S. amerikanischen Politologen Kenneth Waltz & John J. Mearsheimer kennen zu lernen, um die erlernten Fähigkeiten in einem anschließenden strategischem Planspeil praktisch umzusetzen. In einem kurzen historischen Rückgriff erarbeiten sich die Soldatinnen und Soldaten die sicherheitspolitische Bedeutung der USA für Europa, sowie welchen Beitrag der „Marschall Plan“ in der Konsolidierung der jungen Bundesrepublik als verlässlicher NATO-Partner spielte.

Debattenspiel draussenAm 26.10. und 28.10. besuchten 31 Schülerinnen und Schüler der Nelson-Mandela-Schule das HAUS RISSEN für das Seminar „Das Verhältnis von Medien und Politik“.

Zunächst beschäftige sich die Seminargruppe mit verschiedenen Theoriegebäuden aus der Kommunikationswissenschaft, um in einer ersten Redaktionssimulation die verschiedenen politischen Spektren in der Medienberichterstattung kennenzulernen.

Mit dem erworbenen Vorwissen wurde am zweiten Tag ein umfangreiches Medienplanspiel durchgeführt, in dessen Verlauf die Teilnehmenden in die Rollen von Vertreterinnen und Vertretern aus Journalismus und Regierung schlüpften. Abgerundet wurde das Seminar schließlich durch ein Debattenformat, in dessen Rahmen die Vor- und Nachteile des öffentlich-rechtlichen Rundfunks debattiert wurden.

2021 Wahllokal 110 0400Deutschland hat gewählt! Am 26. September 2021 waren 60,4 Mio. Wahlberechtigte dazu aufgerufen, ihre Stimme bei der Bundestagswahl abzugeben. Dafür brauchte es hunderttausende Wahlhelfende. Mit von der Partie: Um die 500 von uns ausgebildete Erstwahlhelferinnen und Erstwahlhelfer!

Eine Wahl wie keine andere zuvor

Das Projekt ERSTWAHLHELFER® haben wir seit 2017 regelmäßig und mit großem Erfolg in Hamburg, Schleswig-Holstein und zur Europawahl auch in Berlin durchgeführt. Die Bundestagswahl 2021 stellte nun unseren bisher größten Projektdurchlauf dar: Mit insgesamt 30 Kooperationspartnern waren wir in Berlin, Hamburg, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Thüringen und Hessen unterwegs und konnten so viele junge Menschen wie noch nie zuvor für die Wahl und unsere Demokratie begeistern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen