EINE WELT, DIE SICH IMMER
SCHNELLER VERÄNDERT.

UND EIN INSTITUT, DAS HILFT,
SIE ZU VERSTEHEN.

„HAUS RISSEN ist ein Ort guter Ideen, ein Umschlagplatz freier Meinungen, an dem unterschiedliche Auffassungen zu Wort kommen und zu einem selbständigen Urteil führen.“

Karl Carstens  (Bundespräsident 1979 - 1984)

Aktuelles aus dem HAUS RISSEN

Besondere Abendveranstaltungen, innovative Seminare, ausgezeichnete Kooperationspartner, neue Gebäude und vieles mehr: In dieser Rubrik erfahren Sie Aktuelles aus dem HAUS RISSEN.

SVeN – Simulation der Vereinten Nationen

SVeN LogoDer Bereich Jugendbildung des HAUS RISSEN wartet 2018 mit einem neuen Projekt auf: „SVeN – Simulation der Vereinten Nationen“ soll politische Aushandlungsprozesse direkt für Jugendliche erfahrbar machen, indem sie in die Rolle von internationalen Diplomat*innen schlüpfen.

Wir freuen uns sehr, dass Katharina Fegebank die Schirmherrschaft für SVeN übernommen hat. Frau Fegebank ist Zweite Bürgermeisterin der Freien und Hansestadt Hamburg und Senatorin der Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung.

Herzstück des Projektes ist eine zweitägige UN-Simulation, die am Wochenende 27. und 28. Oktober im HAUS RISSEN stattfinden wird. Die Konferenz für Teilnehmende ab 15 Jahren findet in deutscher Sprache statt.

HAUS RISSEN EingangHAUS RISSEN freut sich über die neu gestartete Kooperation mit dem Gymnasium Bondenwald. Im Rahmen des Jugendbildungsprogramms nehmen die Schüler*innen an verschiedenen gesellschafts- sowie wirtschafspolitischen Seminaren teil und erleben einen Teil ihrer Berufsorientierung in der außerschulischen Lernatmosphäre des HAUS RISSEN.

Einen Bericht des Gymnasiums Bondenwald finden Sie hier:

www.gymnasium-bondenwald.de/kooperationspartner

Ein Seminar im HAUS RISSEN

Was kostet die WeltIm Rahmen einer Studienfahrt besuchten angehende Kaufleute für Versicherung und Finanzen vom Berufskolleg Barmen in Wuppertal das Seminar Nachhaltigkeit in Zeiten des Klimawandels.

Im Mittelpunkt des Tages stand das Planspiel „Was kostet die Welt: Gemeinsam gegen den Klimawandel?“ in dem die Teilnehmenden mit einem begrenzten Budget Maßnahmen zur Rettung des Weltklimas auswählen durften.

Unter folgendem Link finden Sie einen Bericht des Berufskollegs Barmen: www.bk-barmen-europaschule.wtal.de

Europäischer Fachkräfteaustausch 2017Im Zuge des Erasmus+ Programms der EU durfte das Haus Rissen vom 26. bis zum 30. Juni 2017 20 Gäste aus Mailand, Brüssel und Hamburg begrüßen, die ebenfalls im Großbereich der Jugendarbeit- und Bildung tätig sind.

Ziel der Woche war es, sich über die Möglichkeiten einer Verbesserung der Inklusion jugendlicher Migrant*innen auszutauschen.

Die Regionen und Organisationen stellten sich im Rahmen des Projektes vor und Gemeinsamkeiten und Unterschiede wurden beleuchtet.