EINE WELT, DIE SICH IMMER
SCHNELLER VERÄNDERT.

UND EIN INSTITUT, DAS HILFT,
SIE ZU VERSTEHEN.

PostwachstumsoekonomieHAUS RISSEN Online

Lange hatte unser Referententeam an den neuen Inhalten zur Postwachstumsökonomie gearbeitet, am 17. August kam es zur Uraufführung: Das Corvey Gymnasium war mit einem sehr motivierten Kurs digital eingetroffen, um über Kapitalismuskritik, den Earth Overshoot Day, die Debatte um Green Growth und De-Growth, sowie Konsumalternativen und neue Gesellschaftsmodelle zu diskutieren.

Ein „responsives“ Online-Seminar

In mehreren Gruppenphasen waren die Schülerinnen und Schüler dazu angehalten, unterschiedliche Fragestellungen in Teamarbeit auf den Grund zu gehen und diese Konzepte vor der Gesamtgruppe zu präsentieren. Außerdem kam wieder ein Umfragetool zum Einsatz, wodurch die Schülerinnen und Schüler selbst entscheiden konnten, ob sie im weiteren Verlauf der Veranstaltung mehr Diskussion oder mehr Referenten-Input zu Ohren bekommen.

Tolles Feedback mit Verbesserungsideen

Die Rückmeldung durch die Teilnehmenden hat uns besonders gefreut, so sei der Austausch in Gruppen - also der Methodenwechsel zwischen Frontalerklärungen und Gruppenarbeit – „stimmig und optimal“ gewesen und die Schüler hatten den Eindruck, „dass den Referenten das Thema begeistert und motiviert“, wodurch die Aufmerksamkeit gebunden wurde, auch über die Phasen der Frontalerklärung hinweg. Auch technisch sei das Seminar sehr gut umgesetzt worden.

Verbesserungsvorschläge beziehen wir gerne in unsere Arbeit mit ein: „Die Schüler hätten sich beim theoretischen Teil noch mehr aktuelle Beispiele gewünscht“ – wir werden dies dankend berücksichtigen!

Vielen Dank an das Corvey Gymnasium, aber auch an unsere Unterstützter und Förderer.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen