EINE WELT, DIE SICH IMMER
SCHNELLER VERÄNDERT.

UND EIN INSTITUT, DAS HILFT,
SIE ZU VERSTEHEN.

Soft Skill Akademie 2021 4556Als am 09. November 2021 verschiedene junge Menschen ihre Vorsätze für die Zukunft von den Dächern des HAUS RISSEN in den sonnigen Herbstnachmittag brüllen, staunt eine Nachbarin nicht schlecht. Kein Wunder, schließlich ist es die erste Zusammenkunft im Rahmen der „Soft Skill Akademie“, die das Bildungsinstitut HAUS RISSEN in Kooperation mit der Grohe Treuhandstiftung und der Beruflichen Schule St. Pauli auf die Beine stellt.

Superhelden in der Berufswelt von morgen

Zum Start des Seminars identifizierten die Teilnehmenden mit Manja Jacob, der Leiterin des Jugendbildungbereichs im HAUS RISSEN, wichtige Kernelemente des VUCA-Konzepts, mit dem die Herausforderungen der modernen Arbeits- und Lebenswelt modelliert werden.

Sodann waren die Auszubildenden gefragt: Wo liegen persönliche Stärken? Welche Entwicklungsfelder gibt es? Was macht einen Superhelden der Arbeitswelt aus? Und wo lauern Gefahren, selbst für die kühnsten „Super-Azubis“?

Nach der Kaffeepause ging es ans Eingemachte: Die Gruppe beschäftigte sich mit Methoden zur Stressbewältigung, warf einen Blick durch das Johari-Fenster und diskutierte schließlich die Kernelemente zwischenmenschlicher Kommunikation.

Aktivierende Gruppenspiele am Nachmittag

Soft Skill Akademie 2021 4557Nach einer vegetarischen Mittagspause begann Marius Fröchling, ebenfalls Referent am HAUS RISSEN, mit praxisorientierten Gruppentrainings. Im Rollenspiel sollten die Teilnehmenden ihre rhetorischen Fähigkeiten unter Beweis stellen, um schließlich im Rahmen einer „Marshmallow-Challenge“ die individuelle Kooperations- und Teamfähigkeiten festzustellen.

Schließlich legte die Seminargruppen den Fokus noch einmal auf zwölf wichtige Soft Skills und diskutierte die Umsetzbarkeit in der täglichen beruflichen Praxis. Zeremoniell wurde es am Ende des umfangreichen Seminartages: Die Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Schule St. Pauli schritten auf den Balkon hinaus, formulierten ihre persönlichen Take-Aways und schmetterten diese in die frische Novemberluft.

Wohlwollendes Feedback seitens der Teilnehmenden

Bewertet wurde das Seminar von 50% der Gruppe mit „sehr gut“ und weiteren 50% mit „gut“. Im O-Ton hörte sich dies dann wie folgt an:

  • „Die Gruppenarbeit und die Interaktion haben mir gut gefallen. Man konnte das Seminar aktiv mitgestalten und in den Austausch gehen.“
  • „Sehr zufrieden, da ich dadurch aus meiner Komfortzone herauskommen musste/konnte.“
  • „Vor allem auch endlich mal gesundes Essen (nicht immer nur Pommes etc.) es wurde sich wirklich Mühe gegeben! Danke!“
  • „Die Praxisübungen waren das Beste!! Die Interaktion hat mega Spaß gemacht.“

Das HAUS RISSEN bedankt sich bei allen Teilnehmenden sowie der Beruflichen Schule St. Pauli für eine abwechslungsreiche und ergiebige Soft Skill Akademie, sowie explizit bei der Grohe Treuhandstiftung für ihre großzügige Förderung des Projekts. Weitere Termine sind in Planung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen