EINE WELT, DIE SICH IMMER
SCHNELLER VERÄNDERT.

UND EIN INSTITUT, DAS HILFT,
SIE ZU VERSTEHEN.

„HAUS RISSEN ist ein Ort guter Ideen, ein Umschlagplatz freier Meinungen, an dem unterschiedliche Auffassungen zu Wort kommen und zu einem selbständigen Urteil führen.“

Karl Carstens  (Bundespräsident 1979 - 1984)

Aktuelles aus dem HAUS RISSEN

Besondere Abendveranstaltungen, innovative Seminare, ausgezeichnete Kooperationspartner, neue Gebäude und vieles mehr: In dieser Rubrik erfahren Sie Aktuelles aus dem HAUS RISSEN.

schulung bundeswehr 202108aKrimannexion, die Unterstützung bewaffneter Gruppen in der Ostukraine, Cyberangriffe, Verletzungen des NATO-Luftraumes – Russlands Handlungen sind auch 2021 eine Kernherausforderung für die deutsche Verteidigungspolitik. Das Bataillon Elektronische Kampfführung 931 bereitet sich auf die Teilnahme am NATO-Verband VJTF zum Schutz der baltischen Verbündeten gegenüber Russland vor.

Um das Bataillon auf diese Verwendung vorzubereiten, führte HAUS RISSEN Ende Juni 2021 Seminare für insgesamt über 80 Soldatinnen und Soldaten aller Dienstgrade durch. Die Referenten brachten sowohl soldatische Einsatzerfahrungen an der NATO-Ostgrenze als auch sicherheitspolitische Forschungs- und Beratungserfahrung in Russland und der Ukraine mit.

HAUS RISSENUnsere Vision ist eine freie, plurale und demokratische Gesellschaft, die vielfältig bleibt, zusammenhält und eine offene Diskussionskultur wertschätzt. HAUS RISSEN ist ein privates und unabhängiges Institut für politische und wirtschaftliche Bildung. Als gemeinnützige Einrichtung finanzieren wir uns aus Einnahmen der Schulungsprogramme, privaten Spenden und projektbezogenen öffentlichen Förderungen. In Seminaren und Veranstaltungen widmet sich das Institut seit 1954 vorwiegend sicherheits- und wirtschafts-politischen Fragen und entwickelt maßgeschneiderte Schulungspakete für unterschiedliche Zielgruppen aus Schulen, Unternehmen, Militär, Verwaltung und anderen Institutionen.

Zur Verstärkung unseres Teams des HAUS RISSEN suchen wir zu sofort:

Stellenausschreibung Referent für Marketing & Social Media (m/w/d)

 

Zur Verstärkung unseres Teams der VILLA RISSEN suchen wir zu sofort:

Stellenausschreibung Leitende Servicekraft (m/w/d)

Stellenausschreibung Empfangs- & Servicemitarbeiter (m/w/d)

Stellenausschreibung Reinigungskraft (m/w/d)

geschlechtergleichheitBerufliche Schule St. Pauli mit zwei Kursen zu Gast im neuen Seminar zu Wachstum und Nachhaltigkeit

Am 23. und 24. August 2021 besuchten zwei Klassen der Beruflichen Schule St. Pauli das HAUS RISSEN. Die beiden parallel stattfindenden Seminare standen unter der Überschrift „Unendliches Wachstum und seine Grenzen – Wirtschaftspolitik zwischen Profit und Nachhaltigkeit“. Im Zentrum der zwei Seminartage standen dabei die Fragen: Ist wirtschaftliches Wachstum unendlich oder gibt es ökologische und soziale Grenzen, die weiteres Wachstum unmöglich machen? Und: Stehen Profit und Nachhaltigkeit im Widerspruch zueinander oder ist beides miteinander vereinbar?

Konjunkturpolitik in Zeiten der Krise

Um differenzierte und fundierte Antworten auf diese Fragen finden zu können, vermittelten die Seminare zunächst die volkswirtschaftlichen Grundlagen. Die Unterschiede der Geldmengenpolitik des Monetarismus und der expansiven Fiskalpolitik des Keynesianismus wurde herausgestellt. Anhand der Vorstellungen beider Denkschulen zur Konjunkturpolitik ließen sich Gemeinsamkeiten und Unterschiede herausarbeiten. Da beide Ansätze mit Wirtschaftswachstum operieren, stellte sich jedoch gleichermaßen die Frage nach der Zukunftsträchtigkeit dieser Modelle.

Spannende BildungsbegegnungSchülerinnen und Schüler im Präsenz-Seminar zu „Postwachstumsmodellen“

Am 19. und 20. August konnten wir nach langen Monaten der Online-Lehre endlich wieder eine leibliche Bildungsbegegnung in unseren Räumlichkeiten erleben – das Louise Weiss Gymnasium war mit einer Delegation angereist, um mit uns über „Unendliches Wachstum und seine Grenzen“ zu debattieren.

Den Auftakt machte unsere Referentin Julika Stenzel, die direkt in eine interaktive Gruppenarbeit rund um die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen startete, sodass die Teilnehmenden sich direkt einbringen konnten. Gruppenweise beschäftigten sie sich mit den verschiedenen Entwicklungszielen, formulierten konkrete Forderungen und stießen dabei auch auf Widersprüchlichkeiten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen